Historie

Direkt nach unserer Eröffnung in 2002 als „Gesundheitszentrum Vreden“, eine Einrichtung für die Rehabilitation des Bewegungsapparats der stationären Patienten des St. Marien-Hospitals, erfolgte dort eine Erweiterung zu einer ambulanten Nachsorgeeinrichtung mit Therapie- und Trainingsangeboten auch für externe, nicht-stationäre Kunden. Seit unserer Gründung vor über 15 Jahren, haben wir unter unseren neuen Namen „Gesundheitszentrum Westmünsterland GmbH“ vier weitere Standorte gegründet: Ahaus in 2006, Legden in 2011, Borken in 2013 und Bocholt in 2016. Alle fünf Standorte befinden sich in eigenen Räumlichkeiten und vier liegen in direkter Nähe des Krankenhauses der Stadt. In 2016 eröffneten wir eine zusätzliche Betriebsstätte im ehemaligen Kreishaus in Ahaus, Hauptsitz des Bereiches Gesundheit für Kind und Familie. Diese Betriebsstätte ergänzt sich zu unseren Betriebsstätten „Zentrum für Kindesentwicklung“ in Vreden und das „Zentrum für Gesundes Arbeiten“ in Legden.