Orthopädische Rehabilitation (Kostenträger Krankenkasse)

Im Gesundheitszentrum Westmünsterland können mobile Patienten nach Operationen im Bereich der Stütz- und Bewegungsorgane und Patienten mit degenerativen Veränderungen ambulant umfassend rehabilitiert werden.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus kann man mit einer ambulanten Nachsorgemaßnahme die noch verbliebenen Bewegungseinschränkungen und Funktionseinbußen beheben oder mindern, ohne die gewohnte häusliche Umgebung erneut verlassen zu müssen. Die ambulante Nachsorge erfolgt durchschnittlich über 3 Wochen ganztägig von Montag bis Freitag.

Entsprechend der im Vordergrund stehenden funktionellen Beeinträchtigungen im Bereich der Stütz- und Bewegungsorgane wird mit dem Patienten ein realistisches Therapieziel besprochen und dann ein individuell auf den Patienten zugeschnittener Therapieplan erarbeitet.